Müll-Checker

Warum ein Müll-Checker?

„Mülltrennen ist kompliziert und bringt nichts“, sagen viele. „Stimmt nicht“, sagen wir. Denn durch richtiges Trennen können SalzburgerInnen die rund 20.000 Tonnen an Rohstoffen wiederverwerten, die jährlich im Restabfall landen. Und im Grunde ist die Abfalltrennung ganz einfach – der Müll-Checker der Stadt Salzburg zeigt Ihnen, wie sie funktioniert.

Die App unterstützt Sie aber nicht nur beim richtigen Trennen, sondern zeigt Ihnen auch, wie Sie auf diesem Wege Geld sparen können: Denn in Salzburg tritt eine neue Müllgebührenverordnung in Kraft, die Abfalltrennung und -vermeidung – im Gegensatz zum aktuellen Modell – finanziell belohnen wird.

Was kann der Müll-Checker?

Mit dem Müll 1x1 entdecken Sie, wie Sie Tonnengrößen und Abholintervalle verändern und zusammen mit besserem Trennverhalten Geld sparen können. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie haben derzeit eine 120-Liter-Restmülltonne, die einmal wöchentlich abgeholt wird. Durch bewusstes Trennen füllt sich Ihre Tonne weniger schnell und muss deshalb nur mehr alle 14 Tage abgeholt werden. Mit den Fahrten sinken automatisch auch die Kosten – Sie zahlen jährlich eine geringere Müllgebühr. Beachten Sie aber bitte, dass für die Abholung ein Mindestabfallvolumen von 20 Litern pro Kopf und pro Woche verpflichtend bleibt. Ist eine Papiertonne vorhanden, so gilt ein Mindestvolumen von 15 Litern pro Kopf und pro Woche.
Spielen Sie mit dem Müll 1x1 doch einmal verschiedene Szenarien durch und rechnen Sie sich aus, wie viel Sie mit der neuen Gebührenverordnung sparen können.

Darüber hinaus finden Sie über den Müll-Checker alle Sammelstellen in Ihrer Nähe: Nach Eingabe Ihrer Adresse zeigt die App gleich die nächstgelegenen Container an.

Dank automatischer Terminerinnerungen im Müll-Checker verpassen Sie außerdem keinen Abfuhrtermin für Restmüll, Bioabfall und den Gelben Sack.